Home Page Physics / Physik To the PDF-File
The Author / Personalien
Eurasische Ursprache

Die gemeinsamen Wurzeln des Indogermanischen mit dem Chinesischen.
Modellmäßiger Rückschluss aus
archäologischen,
geotektonischen,
paläoklimatologischen
Befunden und einem
gentechnisch
belegten Wanderungsprofil auf hypothetische Abfolgen archaischer Lautstände.
       Denkbare Fortentwicklungen im Vergleich des heutigen
Chinesisch (mandarin + kantonesisch)
mit (vorwiegend)
indo-europäischen Sprachen.
Systematische Ableitung von
Lautverschiebungsregeln
aus historisch belegten Vergleichen innerhalb des indoeuropäischen Sprachraumes.
    Vergleich und Bestätigung der so ermittelten Regeln. Als strategische Folge:
    Herleitung neuartiger Verknüpfungen auch innerhalb des indoeuropäischen Sprachraumes.